Gott und das Neue

1

ICH GLAUBE, GOTT MAG NEUES

Es durchzieht die Geschichte Gottes mit uns Menschen: Gott schafft Neues. Und Gott freut sich, wenn Neues Wirklichkeit wird. Daran muss ich denken, wenn ich mir klar mache, was wir uns da als ERF Medien vorgenommen haben: nach Gründung vor 59 Jahren ein neues Medienhaus zu bauen, eine Plattform für die christliche Medienarbeit der nächsten 30 Jahre.

17 Jul08:42
17 Jul08:42
Jul 2018
Jul 2018

Auf das Fundament kommt es an

Damit das neue Medienhaus auf Fels und nicht auf Sand gebaut ist, wurden im Mai Baugrunduntersuchungen durchgeführt.
17 Mai15:04
17 Mai15:04
Mai 2018
Mai 2018

Sie können „mitbauen“

Bei jeder Sonderspende für das Bauprojekt gibt es einen roten ERF LEGO® Stein. Als Andenken und als Erinnerungsstein, diese große Herausforderung mit Gebet zu begleiten.
Der Bauprozess
1
2018
Planungsphase
2019
Bauphase
2020
Umzug

Denn siehe, ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr’s denn nicht? Ich mache einen Weg in der Wüste und Wasserströme in der Einöde …  Jesaja 43, 19

NEU UND MODERN
1

Seit fast 60 Jahren machen wir Medien, weil wir Menschen mit Gott in Beziehung bringen wollen. Das ist unser Auftrag und dafür suchen wir die besten medialen Möglichkeiten. Zu den besten medialen Möglichkeiten gehören unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch eine sichere und gut ausgestattete Betriebsstätte. Diese ist seit geraumer Zeit nicht mehr gegeben. Das Bestandsgebäude von ERF Medien (ältester Gebäudeteil von 1971) ist baulich und technisch nicht mehr auf dem Stand für eine baurechtliche Weiterführung. Ein Umbau stellt sich aufgrund der Anforderungen als unwirtschaftlich dar. Daher präferieren wird einen Neubau am bisherigen Standort. Folgende Themen sind uns dabei besonders wichtig:

Im Neubau können die einzelnen Arbeitsbereiche individuell konzipiert werden. Das neu erarbeitete Flächenkonzept für die Büroflächen ist flexibel und kann auch für zukünftige Entwicklungen des Unternehmens umfunktioniert werden. Die bauphysikalischen, energetischen und technischen Bereiche entsprechen wieder dem aktuellsten Stand der Technik und können für Jahre bestens genutzt werden. Insgesamt fördert die gesamte Neubaumaßnahme die Identifikation, die Produktivität und die Effektivität der Mitarbeiter und kommt damit dem Auftrag von ERF Medien zugute.

Nicht nur die Mediennutzung hat sich in den vergangenen Jahren rasant geändert, sondern auch die Medienproduktion: Kleiner, mobiler, flexibler – mit Smartphone, Notebook und Digitalkamera ist heute vieles möglich. Daneben brauchen wir für die Aufgaben in Radio, TV, Social Media, Web und App weiterhin professionelle Technik.

Für ERF 2020 planen wir einen modernen Produktionskomplex, der Radio-Livestudios, Audioproduktionsstudios, Videoschnittplätze, ein Multimediastudio und eine integrierte Sendeabwicklung umfasst. Das alles natürlich volldigital, bestens miteinander vernetzt und möglichst nah an den Redaktionsteams. Damit Menschen Gott kennenlernen!

Der tiefere Sinn der eigenen Arbeit, das Arbeitsumfeld sowie die Freude und das Wohlfühlen im Job wird zukünftig wichtiger sein als das Gehalt. Als Mitarbeitervertretung (MAV) freuen wir uns über ein neues Medienhaus, welches uns als Mitarbeitende eine neue und moderne Büro- und Arbeitskultur ermöglicht. Wir können als MAV aktiv daran mitarbeiten und mitgestalten. Unser gemeinsames Ziel ist ein gutes Arbeitsumfeld, das das Miteinander, die Kreativität und Produktivität fördert – ERF 2020 bietet dazu viele Gestaltungsmöglichkeiten.

UNSERE ENTWURFS-PLANUNGEN
1
DER FINANZIERUNGSPLAN

 

Nach eingehender Prüfung hat sich der Aufsichtsrat einmütig für den Neubau entschieden. In der langen Planungsphase durften wir erleben, wie Gottes Geist uns leitet, uns Weisheit schenkt und Wege ebnet. Das entwickelte Finanzierungsmodell steht solide und ist auf viele Schultern verteilt.

EINE PERSÖNLICHE BITTE
1
Den Neubau als Medienhaus und Missionswerk werden wir ohne die maßgebliche Unterstützung unserer Freunde nicht bewältigen können. Wir bitten Sie daher, uns bei dieser großen Herausforderung zu unterstützen. Danke, wenn Sie sich mit Ihrer Sonderspende „ERF 2020“ an den enormen Kosten beteiligen.
Zitat_Frick
Martin Frick
Markdorf

ERF Medien verkündet die wichtigste Botschaft der Welt: Jesus liebt dich und mich bedingungslos. Die Mitarbeiter des ERF sind für mich wie gute Freunde, die mir mit ihrem vielfältigen medialen Angebot immer wieder helfen, meinen Blick auf das Wesentliche zu richten und Gott besser kennen und lieben zu lernen. Darum unterstütze ich den ERF.

Zitat_Hammel
Conny Hammel
Calw

Weil ERF Medien die Menschen mit der guten Botschaft auch im eigenen Wohnzimmer erreicht! Die Sendungen waren mir ein echter Trost und Halt in schweren Zeiten!

Zitat_Hofmeister
Hermann und Heidi Hofmeister
Bietigheim-Bissingen

Ein gutes Programm kostet Geld. Neben motivierten Mitarbeitern sind auch gute Rahmenbedingungen wichtig. Nachdem wir die bauliche Situation in Wetzlar gesehen haben, war uns klar, dass hier dringend Verbesserungsbedarf besteht – auf lange Sicht am besten durch einen Neubau. Auch dafür möchten wir ERF Medien finanziell unterstützen.

 

Zitat_Gundlach
Wilfried Gundlach
Schrobenhausen

Mir ist klar, dass ein großes Bauprojekt wie ein nicht zu bezwingender Berg erscheinen muss und sicherlich nicht aus dem laufenden Spendeneingang zu bewältigen ist. Aber ich weiß, dass, wenn viele helfende Hände mit anpacken, auch ein großes Projekt verwirklicht werden kann. Darum bin ich dabei.

 

Zitat_Laux
Johannes und Andrea Laux
Weilburg

Wir hören ERF, weil es uns gut tut, egal wo man ist, zum Beispiel im Bad oder in der Küche, uns mit dem Glauben zu beschäftigen. Wir nutzen besonders die morgendlichen Impulse, um den Tag mit Gottes Hilfe zu beginnen. Da diese ERF Arbeit weltweit in vielen Sprachen mit Übersetzungen auch mit Kosten verbunden ist, unterstützen wir die Arbeit auch gerne finanziell. Uns ist wichtig, dass die frohe Botschaft von der Liebe Gottes verkündigt wird.

WIR ERREICHEN PRO MONAT
1
0
Zuschauer
0
Radio Hörer (Livestream)
0
Website Nutzer
0
App Nutzer