Altes muss dem Neuen weichen

Nachdem der Bauantrag für das neue Medienhaus eingereicht wurde, haben im Februar die ersten Baumfällarbeiten begonnen.

Februar 2019 – das Projekt ERF 2020 nimmt merklich Fahrt auf. Der Bauantrag für das neue Medienhaus ist eingereicht und die Unterstützung des Projekts durch unsere zahlreichen Fans und Freunde ist überwältigend. Mittlerweile beginnen die ersten konkreten Schritte. Wo Neues entstehen soll, muss Altes weichen. Das gilt insbesondere, wenn das Alte sich exakt auf dem Platz befindet, wo das Neue wachsen soll.

Das Medienhaus von ERF Medien liegt idyllisch eingebettet in eine Parklandschaft des Stadtteils Dalheim. Kein Wunder, dass rund um das Medienhaus viele Bäume stehen. Das neue Gebäude wird dort entstehen, wo sich im Moment noch der Parkplatz befindet. Logisch, dass Stück für Stück Platz geschaffen werden muss.

Anfang des Monats wurden auf dem Betriebsgelände alle Bäume und Sträucher entfernt. Für manche Mitarbeitenden ein schmerzhafter Prozess.

Doch es besteht kein Grund zur Sorge. Eben gerade weil sich das Medienhaus in einer Parklandschaft befindet, hat das ausführende Unternehmen alle Bäume genauestens katalogisiert. Jeder Baum, der gefällt wurde, wird neu gepflanzt.

Auch wenn das Grundstück derzeit etwas kahl daherkommt – sobald das neue Medienhaus gebaut ist, wird jeder einzelne Baum und Strauch ersetzt sein – und alles sieht wieder grün aus.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Datenschutzhinweis: Mit dem Absenden des Kommentares akzeptieren Sie, dass Sie unsere Nutzungsbedingungen gelesen haben. Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Google Analytics Opt-Out